Wegekreuze

Steinkreuz An der Süle, 2013

Über die Wegekreuze in unserer Gemeinde sind zum Teil gesicherte Informationen vorhanden. So ist der Ursprung des Wegekreuzes „An der Süle“ mit einigermaßen exakten Angaben zu belegen. Die Mathias-Bruderschaft aus Rheindalen führte schon um 1800 Pilgerfahrten nach Trier durch. Bei einer solchen Fuß-Wallfahrt nach Trier im Jahr 1811 verstarb eine Pilgerin an den Folgen eines Blinddarmdurchbruchs. In welchem Jahr dieses Kreuz errichtet wurde und durch wen, ist allerdings nicht bekannt. Es ist anzunehmen, dass die Wallfahrer die alte Straße Düren – Jülich – Neuss benutzt haben, die unmittelbar hinter dem Ortskern an einem einzelnen Haus mit Wirtsstube vorbeiführte. Auch die Wallfahrer  werden dort vermutlich gerastet haben. Das alte Holzkreuz hat bis Ende des zweiten Weltkrieges an dem Haus gestanden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde ein Steinkreuz errichtet.

Hahnenkreuz, 2013

Zeitpunkt und Grund der Errichtung des Kreuzes an der Straße nach Oberzier sind unbekannt. Im Kataster von 1860 ist es aber schon belegt. Vermutlich handelt es sich um ein sogenanntes „Sühnekreuz“. Angeblich ist hier jemand bei einem Unwetter vom Blitz erschlagen worden. Im Volksmund wird das Kreuz „Hahnkreuz“ genannt. Wahrscheinlich stammt der Name von einem Areal in der Nähe, das die Flurbezeichnung „Zu den Hahnen“ trägt. Das „Hahnenkreuz“ ist im Krieg zerstört worden und wurde von der Gemeinde durch ein anderes Kreuz vom Friedhof ersetzt.

Kreuz Ecke Köttenicher/Oberzierer Straße, 2013

Über das Kreuz an der Ecke Köttenicher Straße / Oberzierer Straße fehlen ebenso konkrete Angaben zu Zeitpunkt und Anlass der Errichtung. Auch dieses Kreuz ist bereits im Kataster von 1860 belegt. Vermutlich gehörte dieses Kreuz zu einem größeren Gutshof und war wesentlich älter. Auf einem Sockel war eine Tafel mit der Inschrift: „Bedenke, daß du sterben mußt“. Das alte, gotische Kreuz wurde im Krieg zerstört. Nach dem Krieg wurde ein altes Friedhofskreuz an dem ursprünglichen Ort errichtet. Im Rahmen der Straßenneugestaltung wurde es an der Ecke des dortigen Hauses angebracht.

x

x

x

x

Über uns – Kapellen/WegekreuzeMarienkapelleKreuzkapelleJosefskapelle – Wegekreuze – Gemeindekarte

 

 

Share

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (8)